"Reborn" bedeutet wiedergeboren, denn für die ersten Exemplare wurden alte Spielpuppen neu gestaltet. Heute werden sie speziell angefertigt, ganz nach den Wünschen der Kunden: mal schlafend, mal wach, hell- und dunkelhäutig, manchmal nach Fotos modelliert. Jede der Reborns ist einzigartig.

Technik 'reborning'

Man nehme einen Rohling -eine einfach Puppe-, Softgranulat zum Beschweren, eine Echthaartresse oder einzelne Mohair-Haare zum Rooten, Wimpern, Farbe und einen Scheibengelenkkörper.

reborn puppeZunächst einmal werden die Vinylteile (Kopf, Arme und Beine) vom Körper getrennt und entfärbt – denn die Farbe von den Rohlingen ist alles andere als natürlich.

Danach werden die Vinylteile neu gefärbt um den Babys eine realistische Hautfarbe zu geben.

Anschliessend wird der Scheibengelenkkörper (der neue Körper für die Puppe, damit sie alle Positionen einnehmen kann) mit Granulat gewichtet... so hat man dann noch mehr das Gefühl ein echtes Baby in den Armen zu halten, denn es bekommt dadurch ein realistisches Gewicht.

Nun kommt der Kopf dran: Die Haare werden in stundenlanger Arbeit eingerootet. Hierfür nimmt man loses Mohairhaar und die dazugehörigen Nadeln. Die Haare werden dann einzeln in den Kopf mit dieser Nadel "eingepflanzt".

Der Scheibengelenkkörper wird nun mit den Vinylteilen (Arme, Beine, Kopf) verbunden und die Speckfalten an Arme und Hände werden von aussen eingefärbt.

Reborn artists

Bekannte reborn Kunstler sind: Elly Knoops, Adrie Stoete, Sheila Michael, Denise Farmer, Helen Jalland, Kim van de Wetering, Reva Schick, Marissa May, Comfy Clouds Nursery, Eva Helland, Rachel Tams, Sam Norman, Samantha Leslie, Sanne Sabilla, Tinkerbell Nursery, Vikki Ebberling, Sebilla Bos.

Reborn Baby forum


: *
(wird nicht angezeigt)*


1 Kommentar
Martyna - 15/12/2018
wie kann mann eine reborn puppe selbst machen sag mir das bitte ganz oder szik mir ein video ok bitte.
Hier gibt's ein Video: Reborn Babys selbst modellieren.