Lima S.p.A.

Die Firma Lima wurde kurz nach dem zweiten Weltkrieg im Jahre 1946 als Zulieferer für Aluminiumgussteile für die Italienische Staatsbahn (FS Italia) gegründet.

Lima Modellbahnen

1948 begann man, nachdem die FS die Gussteile selbst herstellen konnte, mit der Produktion von Spielzeugen (Boote, Modellbahnzubehör, Automodelle) aus Aluminium.

lima1953 fällt die Entscheidung, Modellbahnen für den kleinen Geldbeutel zu fertigen. Naturgemäß waren diese Modelle einfach gestaltet, fast ohne Bezug zum Vorbild.

Lima Modelle

Aber schon Ende der 50er Jahre war der Anschluss an die großen europäischen Hersteller geschafft, die Lima-Modelle wurden als günstige Alternative gerne gekauft. Diese frühen Modelle waren Vorbildern aus Italien nachgebildet (D342, E424). Ab1962 wurde das Sortiment mehr international ausgerichtet, vorwiegend Eisenbahnen nach französischen, belgischen, holländischen und deutschen Vorbildern kamen ins Programm. Die Entscheidung einiger großer deutscher Versandhäuser, anstelle der alteingesessenen, deutschen Spielbahnhersteller Bub, Dressler, Distler usw. Lima in den Katalog zu nehmen, gab zusätzlich Auftrieb und trug nachhaltig zum Verschwinden dieser Firmen bei.

Modellbahnherstelle

Kaum ein Jahrzehnt später war Lima einer der größten Modellbahnhersteller der Welt, USA, Australien und auch Südafrika bekamen ihr eigenes Modellbahnprogramm. Auch Japan und Großbritannien wurden mit H0-Modellen bedient, der Erfolg hielt sich jedoch in Grenzen. 1977 wurde das GB-Programm komplett auf die dort übliche Baugröße 00 (1/76) umgestellt und Lima wurde einer der erfolgreichsten Modellbahnanbieter auf dem Inselreich. Ab 1982 erfolgte die schrittweise Umstellung vom Lowcost-Segment auf höherwertige Modellbahnen, Lima-Nova wurde 1989 ins Leben gerufen. Kurzkupplungen, massstäbliche Wagen, Mittelmotor mit Kardanantrieb und Nischenmodelle wurden eingeführt. Daneben wurde aber weiterhin ein umfangreiches Hobby- und Startsetprogramm gelistet, das aus den alten, einfacheren Modellen bestand, die jedoch z. T. stark verbessert in die Läden kamen. In der zweiten Hälfte der 90er Jahre übernahm Lima die Modellbahnhersteller Rivarossi, Jouef und Arnold, die zunächst als eigenständige Marken weiterbestanden. Zu jener Zeit verschob Lima viele Modelle innerhalb der Programme dieser Hersteller, was dazu führte, dass die Sortimente unübersichtlicher wurden. Der Markenname Jouef verschwand vom Markt. 2004 musste Lima in Italien die Produktion einstellen, ging in Liquidation, die Formen wurden dann von der englischen Firma Hornby übernommen und nach China verschifft. Seit Anfang 2006 läuft die Produktion wieder.

Was ist das wert: Lima

Hier gibt es einige beendete Angebote.

Foto Item Datum Preis
bmw k1200s k1200r motor einspritzanlage lima starter Bmw K1200s K1200r Motor Einspritzanlage Lima Starter 05/2021 € 980,00
original vw audi seat skoda 1 9 tdi 96 kw motor mit Original Vw Audi Seat Skoda 1 9 Tdi 96 Kw Motor Mit 06/2021 € 949,90
gartenset lima quito grau essgruppe gartenmöbel aus Gartenset Lima Quito Grau Essgruppe Gartenmöbel Aus 06/2021 € 899,00
linhof kardan master gtl 4x5 präzisions monorail Linhof Kardan Master Gtl 4x5 Präzisions Monorail 07/2021 € 999,00
mb sprinter 906 beifahrersitz lima 2010 14 Mb Sprinter 906 Beifahrersitz Lima 2010 14 07/2021 € 849,00
no pictureSchau alle beendete Angebote an bei eBay DE.09/2021€ -.--

Lima forum

: *
(wird nicht angezeigt)*


1 Kommentar
Knoll - 25/10/2010
Hallo,
ich suche Lima Ersatzteile. Kurzkupplungsdeichseln für Reisezugwagen u.a. Rheingold 60. Können Sie mir einen Tipp geben ?
Gruß,
R.K.