Der Engländer John Day war ein Pionier in der Herstellung von Kleinserienmodellen aus Weissmetall im Massstab 1:43. Die Produktion begann 1971 in Malvern (Worcestershire) und umfasste hauptsächlich Modelle von klassischen Sport- und Rennwagen, die es in dieser Form von den damaligen Produzenten von Diecast-Modellen nicht gab. John-Day-Modelle wurden in den 70er- und 80er-Jahren überwiegend als Bausätze verkauft, doch gab es auch einzelne Fertigmodelle.

Im Jahr 2000 lancierte John Day eine neue Serie namens 'Vehicle Scenics' mit Weissmetall-Bausätzen im Massstab 1:76.

Seit seinem Tod im Sommer 2006 führt seine Familie das Geschäft weiter.

Was ist das wert?

Hier kannst du herausfinden wieviel deine John Day wert ist.
Schau dir diese Liste an mit beendete Angebote.

John Day forum (0 Kommentare)

:
(wird nicht angezeigt)