Das Atari 5200 war eigentlich als Nachfolger für das 2600er geplant, das ja schon 5 Jahre auf dem Markt war. Dabei handelt es sich bei dem 5200er um nichts anderes als einen Atari Computer der 400-800 Reihe. Es wurde einfach die Tastatur und der SIO-Port weggelassen, und ein etwas anderes Betriebsystem verwendet. Auch hat man den Modulschacht verändert, denn die Module des 5200er waren von den Abmessungen viel größer als die Module der 400/800 Reihe. Und als weitere Neuerung wurden analoge Joysticks eingeführt.

Es wurden nicht sehr viele Spiele für das neue Gerät herausgebracht, auch weil 1983 der große Crash der Videospielindustrie einsetzte und der 5200 eingestellt wurde. Die Spiele, die es gab, waren allerdings qualitativ hervorragend, sie entsprachen jedoch meistens exakt der Heimcomputerversion, nur einige wenige waren deutlich besser. Manche dieser Titel wurden konsequenterweise - u.a. von 'Glenn the 5200 Man' - auf die Heimcomputer portiert und illegal verbreitet.

Die 5200-Konsole ist nur in Nordamerika erschienen. Im Februar 1984 wurde die Konsole vom Markt genommen. Nachfolger ist das Atari 7800 ProSystem, welches erstmals im Juni 1984 verkauft wurde. PAM ist hierbei nicht, wie sonst üblich, der Name einer Angestellten, sondern steht für Personal Arcade Machine. Die Verkaufszahlen des 5200 wurden im Mai 1984 auf eine Million angegeben.

Atari 5200 forum (0 Kommentare)

Name:
Email: (wird nicht angezeigt)